[Rezension] Sandra Dreßler - Mondkrieger #1 - Die Seelengefährten

Mondkrieger: Die Seelengefährten - Sandra Dreßler

Titel: Die Seelengefährten
Serie: Mondkrieger Band 1
Autorin: Sandra Dreßler
Verlag: Neobooks Selfpublishing
Erschienen: Juli 2015
Genre: Romantic Fantasy,
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3737541022
Preis: 3,99 Euro

 

 


Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar liebe Sandra, dass ich im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.

Klappentext: 

Wie jede Hexe muss auch Meliah Savagar auf der Erdebene ihr letztes Schuljahr absolvieren. Nur ist Meliah ganz und gar keine normale Hexe. Sie ist eine der letzten Mondkrieger - die Prinzessin des Mondes! Aus Angst, ihr Leben und das ihres Bruders aufs Spiel zu setzen, schwört sie sich, das Geheimnis ihrer Blutlinie auf ewig zu wahren. Doch wie sollen ihre magischen Barrieren standhalten, wenn sie plötzlich mit ihrem Seelengefährten verbunden ist? Entsetzlicherweise gehört er auch noch zu den Gefährlichsten aller Nachtwesen und somit zu den Erzfeinden ihrer Ahnen! Hat ihre Liebe zueinander und das Prinzip der Seelengefährten unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine Chance? Oder werden doch alle schneller sterben, als sie denken? Denn plötzlich taucht ein blutrünstiger Werwolf auf...

 
Meine Meinung: 
Um in einer normalen Welt leben zu können, muss Meliah ein Jahr auf eine normale Schule gehen, mit normalen Menschen leben und Freunde finden. 
Zu Anfang fiel es Meliah wirklich schwer sich von ihrem zu Hause zu trennen, aber erst in St. Raven angekommen, wurde es gleich viel besser als sie Leyla und ihre Freunde kennen lernte. 
Gleich zu Beginn bemerkt Meliah, dass sie ein merkwürdiges Gefühl gegenüber Damon hat. Ein wahrer Badboy, der schnell herausfindet, dass Meliah anders ist, denn auch er ist, wie sein Bruder ein Nachtwesen. 
Das Meliah die letzte Mondkriegerin ist verheimlicht sie Damon und Cole. Mondkrieger sind dazu geboren worden Vampire zu töten. 
Damon und Melinah verbindet ein magisches Band, gegen das Beide nicht ankommen, aber auch nicht wirklich wollen. Sie sind Seelengefährten. 
 
Als Melinah von einem Jungen auf ihrer Schule angesprochen wird, bemerkt sie das in ihm ein Werwolf schlummert. Sie begibt sich ohne es zu ahnen in große Gefahr. Melinah wird von Logans Vater und dessen Clan verzaubert. 
Das dieser Zauber lebensgefährlich für ihre Freunde und sich selbst ist, bemerkt sie erst als es fast zu spät ist. 
 
Sandra Dreßler hat wunderbare Charaktere erschaffen. Melinah ist taff, stark und ein wundervolles Mädchen. Als sie Damon kennen lernt, ist es um sie geschehen. Ihre Liebesbeziehung und das Band das sie umgibt ist sehr stark und groß. Beide möchten sich nie wieder verlieren, was für Melinah eine Gefahr ist, denn sie ist als Mondkriegerin ein Feind der Vampire. 
Cole, Damons Bruder, ist ein wenig softer als Damon. Er behält einen klaren Kopf, während Damon impulsiv handelt. Seine Freundin Leyla liebt er über alles. Sie weiß wer er ist und liebt ihn dafür. Leyla ist lebenslustig und endlich glücklich eine Freundin gefunden zu haben. 
 
Die Autorin hat es geschafft, eine spannende und knisternde Geschichte zu schreiben. Sandra Dreßler hat mich gefesselt und hat mich durch ihre Fantasie total gepackt. 
Für Fantasyfans eine absolute Leseempfehlung. 
 
Mein Fazit: 
Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil der Serie. Sie hat mit diesem Band einen tollen Auftakt gestartet. 
Eine romantische Fantasygeschichte, die man gelesen haben sollte.
Wenn Werwölfe, Hexen und Vampire aufeinander treffen, kann es nur super werden. 
 
Meine Bewertung: 5/5
Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2015/08/rezension-sandra-dreler-mondkrieger-1.html